•  

Perfekt abgestimmt auf das Telemon Monitoring System

Sämtliche Partikelzähler der Aeromon Serie können direkt digital an das Telemon Monitoring System angebunden werden. Dies vermeidet im Vergleich zu analogen Schnittstellen (4.20mA, 0..10V etc.) jegliche Verfälschung des Messwertes durch externe Störeinflüsse und bietet einen wesentlich größeren Dyamikbereich, d.h. es können sowohl sehr kleine Partikelzahlen (z.B. Grenzwert 1 Partikel bei 5.0µm in Klasse A Bereichen) als auch sehr große Partikezahlen uneingeschränkt erfasst und visualisiert werden. Zusätzlich erlaubt die digitale Anbindung auch die Übertragung von Fehlerzuständen (z.B. Ausfall der Vakuumpumpe, Laserausfall etc.), sowie die Fernsteuerung der Partikelzähler. Beispielsweise kann die Partikelmessung direkt durch die in Betriebsetzung einer Sicherheitswerkbank, oder eines Laminar-Flow gestartet werden, und dies im Monitoring System auch im Audit-Trail entsprechend dokumentiert werden. Diese wichtigen Sicherheitsfunktionen, als auch Komfortfunktionen bleiben konventionellen analogen Lösungen, wie diese von vielen Mitbewerbern eingesetzt werden üblicherweise verwehrt, oder können nur über Umwege realisiert werden.